02. Dezember 2018

Niederlage gegen München Ost 2

Am Samstag, 01.12.2018, mussten unsere Damen eine knappe Niederlage gegen die Damen 2 des TSV München Ost hinnehmen.

Kampf unterm Korb beim Spiel gegen TSV München Ost 2

Der TuS erwischte den besseren Start, ging konzentriert ins Spiel und konnte das erste Viertel mit 15:12 für sich entscheiden. Vor allem Ashley Barron hatte mit 7 Punkten großen Anteil daran. Im zweiten Viertel kam München besser ins Spiel. Die Brucker Würfe trafen nicht mehr so präzise und so ging es mit einem 28:33 in die Pause.
Im dritten Viertel waren der TuS Fürstenfeldbruck wieder etwas stärker, ging konzentrierter in Verteidigung und Angriff und konnte so zum Ende des Viertels auf 41:41 ausgleichen.
Im letzten Viertel wechselte die Führung bis zur 36. Spielminute. Dann wollten die Bruckerinnen zu oft mit dem Kopf durch die Wand, schlossen überhastet ab oder verloren den Ball beim Zug zum Korb. Die Münchnerinnen nutzen die sich daraus ergebenden Ballgewinne und drehten das Spiel, das sie mit 52:47 gewannen.

01. Dezember 2018

Die Spiele am 01. & 02.12.2018

Am Wochenende 01./02. Dezember 2018 finden folgende Spiele in der Graf-Rasso-Halle statt:

Datum Uhrzeit Liga Gegner
01.12.2018 14:45 Bezirksoberliga U16 wbl TSV München Ost
01.12.2018 17:00 Bezirksoberliga Damen TSV München Ost 2
02.12.2018 13:45 Kreisliga U10 SV Mammendorf
02.12.2018 16:00 Bezirksoberliga U18 wbl MTV 1879 München

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und Ihre Unterstützung!

Am 05.12.2018 um 20:30 spielt unsere Ü40 auswärts gegen den TSV Milbertshofen in der Gebrüder-Apfelbeck-Halle.

25. November 2018

U18w mit 77:34 Sieg in fremder Halle

Nach dem Spiel unsere Damenmannschaft trat die U18w gegen Bad Aibling an. Einige unserer Nachwuchs-Spielerinnen hatten schon beim Spiel der Damen ausgeholfen und eine tolle Leistung gezeigt.

U18w nach dem Spiel in Bad Aibling

Die Doppelbelastung war aber im ersten Viertel keiner Spielerin anzumerken. Die Mannschaft startete konzentriert ins Spiel, war stark in der Defense und attackierte den Gegner früh. Vor allem Paula Kuhbandner, Lilly Oppitz und Kim Hauke gelangen Steals, die sie selbst oder durch kluge Pässe in Fastbreak-Punkte verwandeln konnten. Katharina Ludwig  zog ein ums andere Mal in die Zone, verletzte sich aber leider bei einer starken Offensivaktion.
Im zweiten Viertel spielte das Team sehr schönen Teambasketball mit tollen Kombinationen und setze Kim Hauke in Szene, die unter dem Korb zu Rebounds und Punkten kam. Die deutliche Führung zur Hälfte (21:50) war verdient.

Nach der Pause kühlte das Spiel auf Hallentemperatur ab. Beide Teams starteten mühsam in das dritte Viertel. Bruck versuchte sich gegen die Zone der Bad Aiblingerinnen mit Würfen von Außen, die aber ein ums andere Mal ihr Ziel nur knapp verfehlten. Das Brucker Spiel wurde insgesamt statischer. Bad Aibling spielte nun aufmerksamer und penetrierte die Zone und kam heran. Als Antwort pressten Clara-Sophie Mang und Paula Kuhbandener gegen die Aiblinger Aufbauspielerin in deren Hälfte und konnte so zwei Mal den Spielaufbau verhindern, in dem Bad Aibling es nicht gelang, innerhalb von 8 Sekunden die Mittellinie zu überqueren. Damit gaben sie ihren Mitspielerinnen ein Signal und die Körbe fielen wieder. Im letzten Viertel ließen die Brucker nichts mehr anbrennen, bauten den Vorsprung weiter aus und gewannen souverän mit 77:35.

 

Zweiter Auswärtssieg der Damen

Damen 1 des TuS Fürstenfeldbruck in Bad Aibling

Am Samstag, 24.11.2018, trat die Damen-Mannschaft des TuS Fürstenfeldbruck in Bad Aibling an.

Sie starteten gut in das Spiel, hatten Geduld und spielten ihre Systeme aus. Bei der Penetration in die Zone konnten die Brucker Damen ihre Größenvorteile immer wieder nutzen. Die Gastgeber blieben vor allem durch ihre starke Quote von Außen im Spiel. Dennoch machten Bruck den überlegenen Eindruck und ging mit einem 12-Punkte Vorsprung in die Pause.

Im dritten Viertel fanden, auch bedingt durch die Zonenverteidigung, kaum Würfe ihr Ziel – die ersten 4:30 Minuten blieben ohne Korberfolg – und damit kamen die Bad Aiblingerinnen wieder heran, die jetzt ihrerseits ihre Center-Spielerin in Szene setzten. Im vierten Viertel gelang es ihnen sogar in Führung zu gehen. Aber wie schon gegen Neuötting und im Gegensatz zur vergangenen Saison beeindruckte das die Brucker Mannschaft nicht. Die Bruckerinnen bewiesen Teamgeist und Nervenstärke. Vor allem Ashley Barron sorgte mit einem Steal und wichtigen Punkte in dieser kritischen Phase für die Rückeroberung der Führung. Diese gaben sie nicht ab und siegten verdient mit 65:61.

Einen herzlichen Dank an die mitgereisten Fans, deren lautstarke Unterstützung unsere Spielerinnen zusätzlich motivierte.

18. November 2018

U14-1 mit deutlichem 59:31 Sieg

Am Sonntag, 18.11.0218, trat die U14-1 in der Kreisliga West gegen die DJK Landsberg an.

Die Brucker starteten etwas schläfrig in das erste Viertel; die Zuordnung zum Gegenspieler und die Aufmerksamkeit in der Defense veranlasste Coach Ute Walz zu einer Auszeit und klaren Ansprache. Die Spieler beherzigten den Appell und gingen konzentrierter zu Werke. In der Viertelpause sprach die Trainerin die guten und weniger gelungenen Aktionen ihrer Mannschaft deutlich an. Das Spiel wurde nun besser, die Defense mit Presse gegen den Gegner hartnäckiger und vorne erzielten die Brucker einige schöne Korbleger. Die 31:18 Führung zur Pause war der Lohn für diese Steigerung.

Im dritten Viertel ließen die Brucker der Mannschaft aus Landsberg nur 5 Punkte zu, bauten aber selbst ihren Vorsprung auf 23 Punkte aus (45:22).
Im Schlussviertel wurde die Defensive der Landsberger wieder stärker und die Treffsicherheit der Brucker nahm ab, aber die Führung war nie gefährdet.

Angriff mit Sprungwurf der U14-1 gegen DJK Landsberg
Spielerstatistiken TuS Fürstenfeldbruck
Nachname
Vorname
Punkte
FWVersuche
FWTreffer
2er
3er
Fouls
 Bud-Erdene  Yesui  0  0  0  0  0  1
 Erdenedavaa  Boldkhuyag  5  2  1  2  0  1
 Fries  Daniel  16  2  0  8  0  2
 Gaksch  Joshua  0  0  0  0  0  2
 Gawron  Moritz  10  2  2  4  0  2
 Lambertz  Jakob  10  5  2  4  0  4
 Maragkoudakis  Epameinondas  0  0  0  0  0  0
 Porsch  Roman  12  0  0  6  0  0
 Strasser  Fabian  6  0  0  3  0  0

Die nächsten Spiele