U17 Mädels unterliegen dem Tabellenführer

164

Wie erwartet war die Reise ins voralpenländische Murnau am Staffelsee ein schwerer Gang. Allerdings täuscht die hohe Niederlage über den tatsächlichen Spielverlauf hinweg. Bis Mitte des letzten Viertels konnte sich der ESV nur mit maximal 10-15 Punkten absetzen, da unsere Mädels immer wieder durch sehenswerte Abwehrarbeit und gelungene Gegenstöße zu guten Abschlüssen kamen. Leider haben wir die Startphasen sowohl der ersten als auch der zweiten Halbzeit verschlafen, was den ESV am Ende nicht wirklich in Bedrängnis brachte und er am Ende mit 76:46 das Spiel für sich entschied.

Phasenweise zeigten unsere Mädels aber Selbstbewusstsein und hohen kämpferischen Einsatz, auf dem unser Team weiter aufbauen sollte. Am Ende verließen die Mädels die Kräfte, und der ESV konnte durch starke Einzelaktionen mit körperlich überlegeneren Spielerinnen den deutlichen Sieg heimfahren.

Für den TuS Fürstenfeldbruck spielten: Ashley Barron (19), Lilly Oppitz (15), Lara Schimkus (6), Clara-Sophie Mang (2), Hannah Ullmann (2), Jasmina Sophie Dotzel (2), Elisa Effinger, Lea Preissendörfer, Alina Thyzel