H1 stemmt sich gegen Niederlage

H1 vs Memmingen 2

Die mit 12 Mann angetretene Heimmannschaft vom TuS Fürstenfeldbruck spielte in der ersten Hälfte gegen die stabil aufgestellten Gäste vom TSV Memmingen etwas überhastet und verlegte viele Würfe aus der Distanz und unter dem Korb (Halbzeitstand 30:36). Im drittel Viertel geriet der TuS Fürstenfeldbruck dann zunächst zweistellig in Rückstand, kam im Schlussviertel aber Dank einer zunehmend besser werdenden Trefferquote des Topscorers Moritz Seibold nochmals auf 6 Punkte heran. In den Schlussminuten behielten die Gäste die Übersicht und gewannen verdient (Endstand 67:77).

„Wir haben die Partie verloren, weil wir in der ersten Halbzeit nicht das umsetzten konnten, was wir uns vorgenommen haben“ sagte Trainer Edo Vrkas.

H1 vs Memmingen 3

Für den TuS Fürstenfeldbruck spielten: Matej Futac (2), Jakob Hügues (2), Alexandar Jatzkowski, Max Mewes (16), Moritz Mewes, Manu Ngalula-Christian (2), Jordan Pavel (13), Moritz Seibold (22/2 Dreier), Luis Talg (10/2 Dreier), Kevin-Lee Taylor, Ababacar Sogui Thiouf, Vladislac Tsirlin

H1 vs Memmingen 1