Knappe Niederlage im Pokal

In der zweiten Runde des Bayernpokal der Herren trafen der TuS Fürstenfeldbruck auf den Bayernligisten TV 1847 Augsburg.

Mit schnellen Spiel unter den Korb und einer bissigen Verteidigung konnten die Brucker das erste Viertel mit 19:9 für sich entscheiden. Das zweite Viertel gestaltete sich ausgeglichen, vor allem weil der TVA seine Freiwürfe nicht in Körbe umwandeln konnte und unsere Jungs von jenseits der Dreierlinie trafen. Pausenstand: 31 : 21

Nach der Pause waren die Augsburger konzentrierter und verteidigten bissiger, dennoch kamen die Brucker zu ihren Chance und konnten das drittel Viertel mit 19:18 knapp für sich entscheiden. Im letzten Durchgang musste Edo Vrkas die Mannschaften und Taktik umstellen, da die beiden Brucker Großen mit vier Fouls belastet waren. Augsburg konnte jetzt dazu die körperliche Überlegenheit gegen die junge Brucker Mannschaft ausspielen und sich auch des letzten Brucker Angriffs erwehren und damit das Spiel mit zwei Punkten Vorsprung gewinnen. Endstand 65:67.