U18w macht es lange spannend

Die U18w trat am Sonntag zum ersten Heimspiel nach der Winterpause gegen München Basket an. Mit sieben Spielerinnen waren alle Spielerinnen gefordert.

Zu Beginn taten sich die Bruckerinnen schwer, in die Partie zu finden. Einige Ballverluste und verfehlte Würfe sorgten dafür, dass München zunächst in Führung gehen konnte. Im zweiten Viertel klappte das Zusammenspiel besser und die Würfe fielen. Zweimal gab es bange Blicke im Publikum und auf der Bank, weil Clara und Lara mit Blessuren ausgewechselt werden mussten. Beide konnten aber weitermachen.

Nach der Halbzeit ging auf beiden Seiten lange nichts, bis die Münchnerinnen zuerst ins Spiel fanden und den Rückstand aufholten. Dann wachten auch unsere Mädels auf und konnten den Abstand wieder herstellen. Im letzten Viertel legen die Bruckerinnen dann los, waren bissig in der Defensive unsd spielten schnell nach vorne. Zudem erreichten die Münchnerinnen bald die Mannschaftsfoulgrenze und schickten unsere Mädels ein ums andere mal an die Freiwurflinie.

Spielerstatistiken TuS Fürstenfeldbruck

Nachname
Vorname
Punkte
FWVersuche
FWTreffer
2er
3er
Fouls
 Hauke  Kim Marie  19  2  0  8  1  4
 Kuhbandner  Paula  12  1  0  6  0  2
 Mang  Clara-Sophie  0  0  0  0  0  2
 Oppitz  Lilly  9  4  3  3  0  2
 Schimkus  Lara  4  0  0  2  0  1
 Ullmann  Hannah  4  4  2  1  0  2
 Walz  Patrizia  10  4  2  4  0  0
Schlagwörter: